Chinas Dienstleistungssektor verliert an Schwung

Artikel teilen

In China hat sich das Wachstum des Dienstleistungssektors einer Umfrage zufolge abgeschwächt. Der am Dienstag veröffentlichte entsprechende Einkaufsmanagerindex (PMI) von HSBC und Markit für September sank auf 52,4 von 52,8 im August. Er deutet damit auf eine weiterhin nur langsame Erholung der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft hin.

Das Barometer basiert auf der Befragung vor allem kleinerer Firmen aus der Privatwirtschaft, während der amtliche Service-PMI eher größere und staatseigene Unternehmen berücksichtigt. Er wurde bereits vergangene Woche veröffentlicht und stieg auf 55,4 von 53,9. Werte über 50 zeigen Wachstum an.

Lesen Sie auch

OE24 Logo