Deutsche Post hebt Ausblick an - Kräftiges Gewinnplus im 2. Quartal

Artikel teilen

Die Deutsche Post hat nach einem Gewinnsprung im zweiten Quartal ihre Prognose für das Gesamtjahr aufgestockt. Der Konzern erwarte nun ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) am oberen Ende der bisherigen Prognose von 2,2 bis 2,4 Mrd. Euro, teilte die Post am Dienstag mit.

Dank Zuwächsen bei der Tochter DHL und im deutschen Paketgeschäft habe sich der Umsatz im zweiten Quartal um 0,3 Prozent auf 12,8 Mrd. Euro verbessert. Das Ebit habe sich auf 562 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Analysten hatten zwar einen höheren Umsatz erwartet, beim Ergebnis übertraf die Post aber die Schätzungen.

"Wir wachsen weiter und haben das positive Momentum der letzten Quartale beibehalten", urteilte Vorstandschef Frank Appel. Der Konzern fuhr im vergangenen Quartal auch die Früchte seines Sparprogramms ein. Den Überschuss konnte die Post von März bis Ende Juni auf 278 Mio. Euro mehr als verdreifachen. Analysten hatten hier lediglich mit einem Wert von 258 Mio. Euro gerechnet.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo