Deutsche Post will Marktführer in E-Commerce sein

Die Deutsche Post will mit Paketen rund um den boomenden Online-Handel bis 2020 zum Weltmarktführer werden. "Die Wachstumsfelder Paket und E-Commerce werden in Zukunft immer mehr an Bedeutung für uns gewinnen", sagte Vorstandschef Frank Appel auf der Hauptversammlung in Frankfurt.

"Wir haben vor, bis 2020 die globale Nummer 1 in diesem Geschäft zu werden", fügte er hinzu. Die Post wolle dabei die als Marktführer in Deutschland aufgebaute Expertise exportieren. "Wir denken an Europa, Amerika und Asien", sagte Appel. Bei seiner Expansion setzt die Post aber vor allem auf organisches Wachstum. "Es bedarf keiner großen Zukäufe mehr. Im Bedarfsfall sind jedoch kleinere Akquisitionen denkbar."

Die kurz- und mittelfristigen Prognosen bekräftigte der Konzernchef. Demnach soll der operative Gewinn (Ebit) in diesem Jahr auf 2,9 bis 3,1 (2013: 2,86 Mrd. Euro) steigen und bis 2020 auf etwa 5 Mrd. Euro klettern.

Lesen Sie auch