ThomaBerthold

Mobilfunker "3" weiter auf Wachstumskurs

Artikel teilen

Der Mobilfunker "3" weist zur Jahresmitte in Österreich 773.000 Kunden auf - ein Zuwachs von 18 Prozent gegenüber Ende 2008. Gegenüber August 2008 stieg die Kundenanzahl sogar um 34 Prozent, der Anteil der Vertragskunden ist gegenüber dem Halbjahr 2008 um 6 Prozent auf 76 Prozent weiter gestiegen.

Der Umsatz ging im Vergleich zum Halbjahr 2008 mit 82 Mio. Euro – trotz einer Reduzierung des Terminierungsentgeltes von 54 Prozent für alle ankommenden Gesprächsminuten – nur um knappe 6 Prozent zurück; der ARPU beträgt 27,04 Euro.

3CEO Berthold Thoma wertet die Halbjahresergebnisse als Spiegel der momentanen Marktentwicklung und der massiven regulatorischen Eingriffe: "Unser Umsatz ist durch eine im Vergleich zum Wettbewerb enorme Kürzung unserer Terminierungsentgelte von 9,8 auf 4,5 Cent für jede ankommende Sprachminute extrem belastet worden. Sowohl diese extreme Belastung als auch Umsatzeinbußen durch fortwährenden Preiskampf am Markt konnten wir nahezu durch ein außerordentlich großes Wachstum bei Handy- und Datenverträgen ausgleichen."

Besonders stolz ist Drei auf das größte organische Wachstum unter allen Netzbetreibern der 3Gruppe und auf die Marktführerschaft bei mobilem Datenverkehr in Österreich: "Unsere Einschätzung, dass die Zukunft des Mobilfunks in mobilem Breitband liegt, bestätigt sich immer wieder auf eindrucksvolle Weise. Für ein kontinuierliches stabiles Kundenwachstum werden wir auch weiterhin zeitgerecht umfassende Investitionen in die Verbesserung unseres 3G-Netzes und damit noch schnelleren Übertragungsgeschwindigkeiten tätigen.“

Konzernweit 25,3 Mio. Kunden

Auf Konzernebene weist Hutchison Whampoa Limited (HWL) zum Halbjahr 25,3 Mio. Kunden aus. Darin ist auch der Merger von 3Australien und Vodafone Australien, der im Juni abgeschlossen wurde, berücksichtigt. Der ARPU (= Average Revenue Per User) liegt in der 3Gruppe international bei durchschnittlich 29,87 Euro, das ist ein Rückgang um 11 Prozent im Vergleich zum Jahresende 2008 – ein Ergebnis des weltweit aggressiven Preiskampfes sowie der kontinuierlichen Senkung von Roaming- und Terminierungsentgelten, aber auch des Anstiegs der mobilen Breitbandkunden. 3,8 Mio. Nutzer des mobilen Breitbands bedeuten in diesem Segment einen Zuwachs von 170 Prozent im Vergleich zum Halbjahr 2008.

Die 3Gruppe verzeichnet gesamt einen Kundenzuwachs von 25 Prozent verglichen zum Jahresabschluss 2008. Der Umsatz der 3Gruppe beträgt 26,38 Mrd. HK$ (2,5 Mrd. Euro) – ein leichter Zuwachs um 3 Prozent im Vergleich zur Vorjahresperiode. Die Verluste vor Steuern konnten – ohne Berücksichtigung des Mergers von 3Australien und Vodafone Australien sowie der Wechselkursgewinne – um 20 Prozent gesenkt werden.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo