Elektrokonzern ABB steigerte Quartalsgewinn um fast die Hälfte

Der Aufschwung beim Schweizer Elektrokonzern ABB setzt sich fort. Im vergangenen Quartal ist der Gewinn des Unternehmens verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um fast die Hälfte auf 893 Mio. Dollar gestiegen. Der Umsatz kletterte im gleichen Zeitraum dank der starken Nachfrage nach Fabrikausrüstungen um 28 Prozent auf 9,68 Mrd. Dollar. ABB lag damit leicht über den Erwartungen der Analysten.

Die Auftragsbücher der Zürcher füllen sich zudem weiter: Der Auftragseingang hat um fast ein Drittel auf knapp 9,9 Mrd. Dollar zugelegt. "Wir gehen nach heutigem Kenntnisstand trotz der zugenommenen Sorgen um Staatsschulden und Inflation weiterhin von einer anhaltend lebhaften Nachfrage zur Steigerung der Produktivität und Energieeffizienz in der Industrie und einer Erholung im Stromübertragungsgeschäft in der zweiten Jahreshälfte aus", sagte Vorstandschef Joe Hogan.

Mehr dazu