Erster Windrad-Gigant in Potzneusiedl soll sich im Dezember drehen

Im Windpark Potzneusiedl schreitet der Bau der beiden Windrad-Giganten des Typ Enercon E 126 voran. Zwei riesige Türme ragen bereits in die Luft. In den kommenden Wochen und Monaten sollen die Anlagen fertiggestellt werden. Eines der beiden Windräder soll sich bereits im Dezember drehen, teilte die BEWAG am Freitag in einer Aussendung mit.

Die beiden Anlagen zählen mit einer Produktionskapazität von je 7,5 Megawatt zu den leistungsstärksten der Welt und sollen in Zukunft Ökostrom für insgesamt mehr als 8.000 Haushalte erzeugen.

Spatenstich für das Großprojekt war im Mai. Mittlerweile ist beim ersten Windrad auch die Gondel angekommen, an der die Rotorblätter angebracht werden. Sie soll in den nächsten Tagen den Weg nach oben antreten, hieß es. Die Gondel ist rund 14 Meter hoch, 22 Meter lang und wiegt samt Rotorblätter 650 Tonnen. Die Nabenhöhe des Typ E 126 liegt bei 135 Meter. Ohne der Rotorblätter liegt man damit nur knapp einen Meter unter dem Stephansdom.