Euro legt im Frühhandel weiter zu

Artikel teilen

Der Euro hat am Dienstag im Frühhandel gegen den US-Dollar zugelegt. Um 9 Uhr hielt der Euro bei 1,3374 Dollar nach 1,3300 Dollar beim Richtkurs vom Donnerstag. Auch gegen Yen und Pfund konnte der Euro Boden gut machen. Gegen den Franken zeigte sich der Euro kaum verändert.

Bereits am Donnerstag konnte der Euro gegen den Dollar zulegen. Angetrieben wurden die Anstiege vom positiv ausgefallenen ifo-Geschäftsklimaindex in Deutschland. Am Freitag werden mangels richtungsweisenden Konjunkturdaten keine größeren Ausschläge erwartet. Für Bewegung könnte lediglich der am Nachmittag anstehende Index des Verbrauchervertrauens der Uni Michigan sorgen.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo