Europas Leitbörsen zu Mittag einheitlich leichter

Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag vor dem anstehenden EU-Gipfel zu Mittag einheitlich mit Abschlägen tendiert. Der DAX in Frankfurt notierte gegen 13.00 Uhr mit 6.474,91 Punkten und einem Minus von 37,07 Einheiten oder 0,57 Prozent. Der FT-SE-100 der Börse London verringerte sich um 42,7 Zähler oder 0,74 Prozent auf 5.690,78 Stellen.

Der Euro-Stoxx-50 sank 20,33 Einheiten oder 0,83 Prozent auf 2.416,29 Punkte. Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union (EU) treffen sich in Brüssel, um unter anderem über die Details des Fiskalpakts zu beraten. Belasten würden das Sentiment weiterhin die Sorgen um Griechenland, nachdem am Wochenende nicht die erwartete Einigung mit privaten Investoren erzielt worden war. Eine positiv aufgenommene Auktion italienischer Staatsanleihen hatte unterdessen für etwas Entspannung am Markt gesorgt, hieß es. Der Bankensektor geriet unter Druck. Societe Generale verloren 4,70 Prozent auf 20,07 Euro.

Lesen Sie auch