Neue Aufgabe für Liebscher

Ex-OeNB-Chef Liebscher wird Krankenhausmanager

Ex-Notenbank-Gouverneur Klaus Liebscher steigt ins Gesundheitsmanagement ein. Liebscher wird Vorsitzender des Verwaltungsrates der Wiener Privatklinik Rudolfinerhaus in Wien-Döbling. Der ärztliche Leiter Paul Aiginger streute Liebscher Rosen: "Klaus Liebscher ist ein absoluter Profi und für diese Stelle sicher bestens geeignet." Die Wahl dürfte im Herbst folgen.

Der langjährige Chef der Nationalbank (OeNB) feierte erst kürzlich seinen 70. Geburtstag. Liebscher war 40 Jahre lang im Bankbereich tätig, 13 Jahre davon an der Spitze der OeNB, zehn Jahre davon als ihr erster Gouverneur und Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB). Derzeit ist er im Vorstand der als Banken-Schutzschirm des österreichischen Staates gedachte "FIMBAG" (Finanzmarktbeteiligungs AG des Bundes).