Facebook will bis zu 12 Mrd Dollar bei Börsengang einsammeln

Facebook will sich bei seinem heiß erwarteten Börsengang (IPO) kräftig bedienen. Das weltgrößte soziale Netzwerk plant, bis zu zwölf Mrd. Dollar bei Investoren einzusammeln. Die Preisspanne für die Aktien soll zwischen 28 und 35 Dollar liegen. Sollte es dem von Mark Zuckerberg geführten Konzern gelingen, die Papiere zum höchsten Ausgabepreis auf den Markt zu bringen, würde der Konzern mit knapp 100 Mrd. Dollar bewertet. Am unteren Ende würde die Bewertung 77 Mrd. Dollar betragen. Der Handel soll in spätestens zwei Wochen starten.

Experten gehen davon aus, dass sich die Investoren um die Papiere des Netzwerks mit mehr als 900 Millionen aktiven Nutzern reißen. Trotzdem wurden zuletzt auch Zweifel an der Nachhaltigkeit des Geschäftsmodells laut - erst Ende April gab Facebook den ersten Umsatzrückgang zum Vorquartal seit mindestens zwei Jahren bekannt.Facebook kämpft beispielsweise mit Google um die wertvolle Zeit der Internetnutzer, die sich bei Werbekunden in bares Geld verwandeln lässt.