Aktien New York mit Gewinnen

Die US-Börsen haben nach einer Berg- und Talfahrt erneut mit Gewinnen geschlossen. Vor allem einige besser als erwartet ausgefallene Geschäftsberichte hellten Experten zufolge die Stimmung auf. Die Aussagen des US-Notenbankchefs Ben Bernanke zur Wirtschaftsentwicklung hätten dagegen zeitweise dämpfend gewirkt.

Angetrieben von kräftigen Kursgewinnen bei Caterpillar und Merck & Co. nach Quartalszahlen legte der Leitindex Dow Jones Industrial Average (DJIA) den siebten Handelstag in Folge zu und stieg um 0,77 Prozent auf 8.915,94 Punkte. Damit war er nur noch rund 100 Punkte von seinem höchsten Schlussstand seit Anfang des Jahres entfernt. Der marktbreite S&P-500-Index rückte um 0,36 Prozent auf 954,58 Zähler vor. An der Technologiebörse NASDAQ stieg der Composite-Index sogar den zehnten Handelstag in Folge und kletterte um 0,36% auf 1.916,20 Punkte. Dies war sein höchster Schlussstand seit Anfang Oktober 2008. Der Auswahlindex NASDAQ 100 legte um 0,58 Prozent auf 1.553,01 Punkte zu.