ATX am Vormittag klar höher

Wiener Börse

ATX am Vormittag klar höher

Der ATX eröffnet mit 2.269,50 Punkten und einem Plus von 1,49 Prozent.

Die Wiener Börse ist am Montag mit klar höherer Tendenz in die Sitzung gestartet. Von Konjunkturseite stehen heute die Einkaufsmanagerindizes des Dienstleistungssektors für die Eurozone und die USA im Fokus. In Spanien sank der Indikator im September auf 55,1 Punkten von 58,7 Zähler im Vormonat und in Italien ging er von 54,1 auf 53,3 Einheiten zurück. Für die gesamte Eurozone reduzierte sich der Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor von 54,0 auf 53,7 Zähler und liegt damit noch immer über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

Unter den Einzelwerten übernahmen RHI mit plus 3,87 Prozent bei 19,59 Euro die Spitze der Kurstafel. Die Experten von Kepler Cheuvreux haben die Aktie des Herstellers von Feuerfestprodukten von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Das Kursziel bleibt unverändert bei 24,00 Euro.

Raiffeisen erhöhten sich 2,19 Prozent auf 11,92 Euro und voestalpine kletterten 2,01 Prozent auf 31,94 Euro nach oben. Wienerberger legten 1,94 Prozent auf 16,04 Euro zu. Erste Group zogen 1,04 Prozent auf 25,80 Euro an.

Der ATX Prime notierte bei 1.152,83 Zählern und damit um 1,28 Prozent oder 14,53 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 25 Titel mit höheren Kursen, sieben mit tieferen und vier unverändert. In fünf Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 778.931 (Vortag: 570.809) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 20,801 (16,46) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.