ATX startet höher

Die Wiener Börse hat sich am Dienstag im frühen Handel bei durchschnittlichem Anfangsvolumen mit etwas festerer Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 9.45 Uhr mit 2.363,67 Punkten nach 2.348,69 Einheiten am Montag errechnet, das ist ein Plus von 0,64 Prozent.

In einem freundlichen europäischen Börsenumfeld konnte der ATX seine Kursgewinne etwas ausbauen. Händler berichteten von einem erwartungsgemäß ruhigen Geschäft und verwiesen auf fehlende Impulse. "Es liegen praktisch keine kursrelevanten Unternehmensnachrichten vor", meinte ein Marktteilnehmer.

Die heimischen Bankwerte fanden sich unter den größeren Gewinnern. So stiegen Raiffeisen International 2,24 Prozent auf 36,45 Euro und Erste Group legten 1,73 Prozent auf 27,70 Euro zu. Bei den Versicherern konnten Vienna Insurance mit plus 1,10 Prozent auf 35,00 Euro an die Vortagesgewinne anschließen.

Unter den Energiewerten stiegen OMV 0,95 Prozent auf 26,46 Euro, während Verbund ein Minus von 0,70 Prozent auf 34,19 Euro verbuchen mussten.