ATX zu Mittag höher bei 2.507,34 Punkten

Wiener Börse im Aufwind

ATX zu Mittag höher bei 2.507,34 Punkten

Bankwerte fester, Polytec mit Kurssprung.

Die Wiener Börse hat sich heute, Montag, zu Mittag bei durchschnittlichem Volumen mit festerer Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.507,34 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 20,07 Punkten bzw. 0,81 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,91 Prozent, FTSE/London +1,16 Prozent und CAC-40/Paris +1,32 Prozent.

 Der ATX konnte seine Zugewinne bis Mittag gut halten. Auch die übrigen europäischen Börsen konnten sich nach positiven Übersee-Vorgaben im positiven Bereich etablieren. Marktteilnehmer verwiesen auf robuste chinesische Konjunkturdaten. Die Nachricht, dass die EU hat ihre Wachstumsprognosen für 2010 um rund 0,8 Prozentpunkte nach oben revidiert, sorgte ebenfalls für Auftrieb.

Europaweit zählten Bankwerte zu den größten Gewinnern. Ein Händler verwies hier auf "überraschend viele positive Kommentare" zu den am Wochenende vereinbarten strengeren Eigenkapitalvorschriften für Banken. Raiffeisen International zogen um 3,07 Prozent auf 35,55 Euro an und Erste Group konnten sich um 1,10 Prozent auf 29,50 Euro steigern.

voestalpine konnten einen Kursanstieg um 0,87 Prozent auf 25,65 Euro verbuchen. Die übrigen Indexschwergewichte tendierten uneinheitlich. So lagen OMV 0,39 Prozent im Plus bei 26,96 Euro, während Telekom Austria um 0,34 Prozent auf 10,41 Euro nachgaben.

Das größte Kursplus im prime market konnten weiterhin Polytec vorweisen. Die Titel des Autozulieferers knüpften mit einem Kurssprung um 18,21 Prozent auf 5,09 Euro an die starke Performance der vergangenen Handelstage an.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 11.15 Uhr bei 2.512,44 Punkten, das Tagestief lag zur Eröffnung bei 2.487,27 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 0,80 Prozent höher bei 1.206,86 Punkten. Im prime market zeigten sich 27 Titel mit höheren Kursen, zwölf mit tieferen und vier unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 1.713.028 (Vortag: 1.649.400) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 54,24 (36,66) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 339.924 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 20,04 Mio. Euro entspricht.