ATX zu Mittag sehr fest bei 2.539,21 Punkten

ATX zu Mittag sehr fest bei 2.539,21 Punkten

Der Wiener Leitindex ist um 12 Uhr um 2,12 % im Plus gelegen. Die größten Zugewinne konnten Telekom und OMV verbuchen.

Die Wiener Börse hat sich heute, Mittwoch, zu Mittag bei durchschnittlichem Volumen weiterhin mit fester Tendenz präsentiert. Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.539,21 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 52,63 Punkten bzw. 2,12 %. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +1,12 %, FTSE/London -0,18 % und CAC-40/Paris +0,42 %.

Der ATX konnte seine Zugewinne im Verlauf des Vormittags weiter ausbauen und bis Mittag gut halten. Auch das europäische Umfeld zeigte sich nach schwächerem Beginn überwiegend in der Gewinnzone. Die heimischen Indexschwergewichte zeigten sich mit klaren Kurszuwächsen.

An der Spitze des Kurszettels fanden sich Telekom Austria, die nach Ergebnissen um 4,40 % auf 10,21 Euro anzogen. Händler bezeichneten das vorgelegte Zahlenwerk als "über den Erwartungen". Auch das europäische Branchenumfeld zeigte sich nach guten Zahlen der Deutschen Telekom von seiner starken Seite.

Sehr fest präsentierten sich auch OMV mit einem Kursanstieg um 3,58 % auf 26,89 Euro. voestalpine lagen 1,25 % im Plus bei 25,97 Euro. Unter den Bankwerten legten Erste Group um 1,97 % auf 32,06 Euro zu und Raiffeisen International gewannen 1,05 % auf 36,57 Euro.

Ergebnisse gab es heute auch von bwin. Die Aktien des Internet-Wettanbieters verbesserten sich um 2,04 % auf 37,99 Euro. Der Flughafen Wien hat Verkehrsergebnisse präsentiert. Die Titel des heimischen Airports lagen 2,44 % fester bei 39,45 Euro.

Zu den größeren Gewinnern zählten auch Andritz mit einem Anstieg um 3,48 % auf 45,52 Euro. RHI zogen 2,96 % auf 23,29 Euro an. Strabag bauten ein Plus von 2,49 % auf 19,31 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 11.00 Uhr bei 2.549,31 Punkten, das Tagestief lag zur Eröffnung bei 2.482,98 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 1,78 % höher bei 1.210,83 Punkten. Im prime market zeigten sich 31 Titel mit höheren Kursen, sieben mit tieferen und drei unverändert. In drei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 6.607.027 (Vortag: 5.078.573) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 146,43 (131,17) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 364.402 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 23,40 Mio. Euro entspricht.