Betbull im 1. Halbjahr 2009 mit Verlust

Die an der Wiener Börse notierte Sport-Wettbörse Betbull, ein Joint Venture von bwin und der britischen Fun Technologies, ist im ersten Halbjahr 2009 in die roten Zahlen gerutscht: Das EBIT drehte von 419.000 Euro auf minus 1,82 Mio. Euro. Das EBITDA verschlechterte sich von 852.000 Euro auf -1,32 Mio. Euro.

Der Wettumsatz hat sich um 13 Prozent von 50,93 Mio. Euro auf 44,27 Mio. Euro verringert. Die Netto-Wetterlöse haben sich im Jahresvergleich um 28 Prozent von 8,39 Mio. Euro auf 6,03 Mio. Euro verschlechtert.