Börse Tokio schließt etwas leichter

Japan

Börse Tokio schließt etwas leichter

Der Nikkei-225 Index schloss mit minus 118,41 Punkten oder 0,64 Prozent.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag etwas leichter geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit minus 118,41 Punkten oder 0,64 Prozent bei 18.435,87 Zählern. Der Topix Index verlor um 8,59 Punkte oder 0,56 Prozent auf 1.518,22 Einheiten. 554 Kursgewinnern standen 1.143 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 158 Titel.

Vor der Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) am heutigen Donnerstag haben sich Anleger überwiegend mit größeren Engagements zurückgehalten, hieß es aus dem Handel. Im Zentrum der Aufmerksamkeit steht das milliardenschwere Anleihenkaufprogramm und ob die EZB dieses eventuell ausweitet. Auch die Börsen in China standen weiterhin im Fokus, die sich nach den Vortagesverlusten etwas erholten.

Unter den größten Verlierern waren Pharmawerte, darunter gaben Kaken Pharmaceutical rund 10 Prozent ab. Der Sektor wurde von Kursverlusten des US-Unternehmens Valeant Pharmaceuticals International an der Wall Street belastet. Auch Aktien von Einzelhändlern gingen mit Verlusten aus dem Handel. Fast Retailing gaben 1,35 Prozent nach, während Aeon 1,16 Prozent verloren. Unterdessen musste der Maschinenbauer IHI rund 11 Prozent abgeben, nachdem das Management das Gewinnziel gekürzt hatte.