Börse Tokio schließt mit Kursgewinnen

Zum Wochenstart

Börse Tokio schließt mit Kursgewinnen

Artikel teilen

Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 130,25 Punkten oder 0,75 Prozent.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Montag befestigt geschlossen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 130,25 Punkten oder 0,75 Prozent bei 17.590,10 Zählern. Der Topix Index stieg um 11,31 Punkte oder 0,80 Prozent auf 1.421,65 Einheiten. 1.168 Kursgewinnern standen 512 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 145 Titel.

In einem negativen asiatischen Börsenumfeld konnte der Markt in Tokio zu Monatsbeginn etwas zulegen. Belastend wirkten schwache Wirtschaftsdaten aus China. Das Wachstum der chinesischen Industrie hat sich verlangsamt, war bekannt geworden. Der amtliche Einkaufsmanagerindex für die Branche sank im November auf 50,3 Punkte von 50,8 Zählern im Oktober. Analysten hatten nur einen Rückgang auf 50,6 Zähler erwartet.

Hingegen sorgte der niedrige Ölpreis vor allem bei Aktien von Transportunternehmen für Auftrieb. So konnten die Aktien von All Nippon Airways um fast vier Prozent an Höhe gewinnen. Bei den Ölwerten mussten Inpex hingegen einen Abschlag von gut drei Prozent verbuchen.

Der schwächer tendierende Yen unterstützte Aktien von exportorientierten Firmen. Suzuki zogen um 2,76 Prozent an und Mazda konnten sich um 2,66 Prozent steigern. Anteilsscheine von Canon verbesserten sich um 2,75 Prozent, während Konica Minolta um 2,60 Prozent an Wert gewannen.

Einen Kurssprung um mehr als 6,5 Prozent konnten Pola Orbis vorweisen. Das Unternehmen hat seine Jahresprognose nach oben revidiert, hieß es von Marktbeobachtern zur Begründung.
 

OE24 Logo