Nikkei Börse Tokio

Gute Konjunkturdaten

Börse Tokio schließt mit Kursgewinnen

Nikkei-225 Index stieg 170,18 Punkte oder 0,85% auf 20.196,56 Zähler.

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch befestigt geschlossen. Der Nikkei-225 Index stieg um 170,18 Punkte oder 0,85 Prozent auf 20.196,56 Zähler. Der Topix Index gewann um 10,07 Punkte oder 0,62 Prozent auf 1.643,40 Einheiten. 1.070 Kursgewinnern standen 517 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 127 Titel.

Für Auftrieb sorgten laut Marktbeobachtern vor allem positive Nachrichten von der Konjunkturfront sowie der schwächer tendierende Yen. So ist Japans Wirtschaft im ersten Quartal des Jahres stärker gewachsen als erwartet. Das geht aus Daten der Regierung in Tokio hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurden. Demnach stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) laut vorläufiger Schätzung aufs Jahr hochgerechnet um 2,4 Prozent. Analysten hatten im Schnitt 1,5 Prozent erwartet. Es ist der zweite Quartalsanstieg in Folge.

Ein Branchenvergleich zeigte Aktien von Immobilien-Unternehmen unter den größeren Gewinnern. So zogen Titel von Sumitomo Realty & Development um 5,33 Prozent nach oben.

Klar fester präsentierten sich auch Shiseido mit einem Kursanstieg um 6,90 Prozent sowie Tokyo Electric Power mit plus 5,78 Prozent. Auf der Verliererseite standen hingegen Sharp mit einem Abschlag von 2,34 Prozent. Pioneer büßten 1,7 Prozent an Wert ein.

Einen Kurseinbruch um gut zehn Prozent mussten die Anteilsscheine von Takata hinnehmen. Mangelhafte Airbags zwingen den Autozulieferer in den USA zu einem landesweiten Rekord-Rückruf. Unter dem Druck der US-Verkehrsaufsicht räumte das Unternehmen am Dienstag Gefahren bei insgesamt 33,8 Millionen Fahrzeugen ein.