Börse Tokio schließt schwach

Artikel teilen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag den Handel im Minus beendet. Händler nannten als Gründe vor allem den festeren Yen sowie Verluste bei Auto-Aktien. Der Nikkei-225 Index verlor 145,21 Punkte oder 1,40 Prozent auf 10.238,20 Zähler. Der Topix Index schloss mit 947,34 Einheiten und einem Minus von 11,25 Punkten oder 1,17 Prozent.

"Die Unsicherheit über die weitere Richtung des chinesischen Aktienmarktes und die Nachricht über das Ende der Abwrackprämie in den USA haben den Markt nach unten gedrückt, sagte Masaru Hamasaki, Marktstratege bei Toyota Asset Management.

Autoaktien waren daher am letzten Handelstag der Woche auch unter den größten Verlierern zu finden. Papiere des weltgrößten Autobauers Toyota rutschten um 2,9 Prozent auf 3.980 Yen ab. Honda Motor verloren 4,1 Prozent auf 2.955 Yen und auch Nissan verbilligten sich um 5,2 Prozent auf 677 Yen.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo