Dow Jones markiert erneut ein Jahreshoch

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag auf einem neuen Jahreshoch geschlossen, nachdem zuletzt in der vergangenen Woche Höchststände erreicht worden waren. Der Dow Jones stieg 0,39 Prozent auf 9.398,19 Zähler.

Enttäuschende Impulse wurden von Konjunkturdaten gebracht. So sind die Einzelhandelsumsätze im Juli nicht etwa wie von Volkswirten erwartet um 0,8 Prozent gestiegen, sondern überraschend um 0,1 Prozent zurückgegangen. Für Gesprächsstoff sorgten die Quartalszahlen des weltgrößten Einzelhändlers Wal-Mart sowie massive Aktienkäufe des Investors John Paulson.

Wal-Mart (plus 2,71 Prozent) hat im zweiten Quartal den Nettoumsatz um 2,7 Prozent auf 104,3 Mrd. Dollar gesteigert und übertraf damit die Erwartungen von Analysten. Bei den Bankenwerten sorgte der Investor John Paulson für Aufregung. Paulsons Hedgefonds hat aktuellen Zahlen zufolge im zweiten Quartal 168 Mio. Anteilsscheine der Bank of America erstanden. Bank of America kletterten dan der Indexspitze um 6,72 Prozent.