Euro am Nachmittag etwas fester

Fester gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Mittwoch und höher zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Donnerstagnachmittag. Nur moderate Veränderungen verbuchte der Euro zu den anderen internationalen Leitwährungen.

"In einem ruhigen Devisenhandel konnte sich der Euro zum US-Dollar über der Marke von 1,4100 festsetzen", lautete der Kommentar eines Marktteilnehmers. Der Euro wird somit erneut von einer positiven Stimmung an den Aktienbörsen unterstützt und profitiert damit von einer gestiegenen Risikobereitschaft der Investoren.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4130 (zuletzt: 1,4089) USD festgestellt und liegt damit 1,53 Prozent oder 0,0213 Einheiten über dem Ultimowert 2008 von 1,3917 USD.