Eurozeichen vor EZB-Tower

Euro tendiert im frühen Handel seitwärts

Artikel teilen

EUR-USD: Etwas fester gegenüber dem Richtkurs vom Donnerstag und gegenüber dem späten Devisengeschäft in New York. Um 9 Uhr hielt der US-Dollar gegen den Euro bei 1,4320 nach 1,4304 USD beim Richtkurs vom Donnerstag.

Gegenüber dem japanischen Yen tendierte der Euro gut behauptet, zum Schweizer Franken und zum britischen Pfund gab die Gemeinschaftswährung allerdings etwas nach.

Mit Spannung werden die am Nachmittag zur Vorlage anstehenden Daten zum US-Arbeitsmarkt im Dezember erwartet. Die Zahlen sollen zeigen, ob die Trendwende am Arbeitsmarkt kurz bevorsteht, hieß es aus dem Handel.

Volkswirte rechnen allerdings mit einer zum November unveränderten Arbeitslosenquote von 10 %. Der Euro notierte vor den wichtigen Konjunkturdaten in einer engen Bandbreite.

OE24 Logo