Europas Börsen schließen klar im Plus

Dank einer Kursrally in den vergangenen beiden Stunden sind die wichtigsten europäischen Aktienmärkte am Donnerstag mit klaren Gewinnen aus dem Handel gegangen. Nach einer verhaltenen Tendenz sorgte eine sehr feste Tendenz an den US-Börsen noch für kräftige Gewinne im späten europäischen Börsenhandel. Der Euro-Stoxx-50 schloss mit einem Plus von 2,25 Prozent bei 2.585,79 Einheiten.

Im Fokus der Anleger stand weiterhin die Bilanzsaison. Mit seiner Ergebnisvorlage sorgte Credit Suisse für Handelsimpulse. Trotz einer Sonderbelastung verdiente die größte Schweizer Bank im zweiten Quartal mehr als im Vorjahr. Marktteilnehmern zufolge fielen die Ergebnisse knapp über den Erwartungen aus. Die CS-Werte gewannen 5,80 Prozent auf 51,80 Schweizer Franken.

In Amsterdam schlossen die Werte der ING Groep um 4,63 fester bei 8,266 Euro. Kreisen zufolge hat das niederländische Finanzhaus die US-Bank JPMorgan damit beauftragt, das Privatkundengeschäft in Europa und Asien zu verkaufen.