Klares Plus an der Wall Street

FedEx sehr fest

Klares Plus an der Wall Street

Der Dow Jones Industrial Index stieg 161,29 Punkte oder 1,39 %.

Die New Yorker Aktienbörse hat am Donnerstag zum ersten Mal in der laufenden Handelswoche mit festeren Kursen geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index stieg 161,29 Punkte oder 1,39 % auf 11.774,59 Einheiten. Der S&P-500 Index gewann 16,84 Punkte (plus 1,34 %) auf 1.273,72 Zähler. Der Nasdaq Composite Index erhöhte sich um 19,23 Einheiten oder 0,73 % auf 2.636,05 Zähler.

Börsianer begründeten die steigenden Kursnotierungen mit der Tatsache, dass nach den Kursverlusten der vergangenen Tage die Möglichkeit zu günstigen Aktienkäufen bestanden hatte. Anleger dürften jedoch weiter gebannt in Richtung Japan schauen, ergänzte ein Marktteilnehmer. In einem positiven Umfeld konnten auch gemischt ausgefallene Konjunkturdaten der optimistischen Stimmung keinen Abbruch tun.

Mit Spannung blicken die Marktteilnehmer auch auf das Treffen von Japans Finanzminister Yoshihiko Noda mit seinen Kollegen aus der Gruppe der sieben führenden Industriestaaten. In einer Telefonkonferenz um 23.00 Uhr will er über die wirtschaftlichen Folgen des schweren Erdbebens und der Atom-Katastrophe beraten. Dabei soll es auch über Möglichkeiten für eine Beruhigung der Finanzmärkte gehen.

Mit einem satten Kursplus von 3,06 % auf 87,89 Dollar war die Aktie von FedEx ein besonderer Blickfang. Der Logistikriese überraschte die Analysten mit seinem Gewinnausblick für das laufende Quartal. Im dritten Quartal hat das Unternehmen ein bereinigtes Ergebnis von 81 Cent je Aktie verbucht. Analysten hatten mit 82 Cent je Titel etwas mehr erwartet. Für das vierte Quartal wird ein Gewinn zwischen 1,66 und 1,83 Dollar je Anteilsschein prognostiziert.

Unter den Einzelwerten waren zudem Qualcomm einen Blick wert. Der Produzent von Mobiltelefon-Chips gab bekannt, dass die Japan-Katastrophe nur beschränkten Einfluss auf sein Geschäft habe. Die Wertpapierexperten von JPMorgan empfahlen die Titel daraufhin zum Kauf. Diese verteuerten sich um 3,60 % und schlossen bei 52,32 Dollar.

Von positiven Analystenstimmen beflügelt konnten auch Hewlett-Packard (plus 3,21 % auf 41,43 Dollar) und Apple (plus 1,40 Prozent auf 334,64 Dollar) mit deutlichen Kursgewinnen aus dem Handel gehen. Die Aktie von Hewlett-Packard zeigte sich mit dieser Kursveränderung schließlich sogar an der Dow-Spitze.

In die Ungunst ihrer Anleger fiel hingegen nach Zahlen die Aktie von Guess?. Börsianern zufolge war zwar der Gewinn gestiegen, der Ausblick jedoch unter den Markterwartungen geblieben. Die Titel rutschten um 14,04 % auf 37,71 Dollar ab.