Renten am Nachmittag mit fallenden Notierungen

Der Bund-Future konnte lange über der Unterstützungsmarke bei 123,20 Einheiten ausharren. Gegen 16 Uhr wurden die Kräfte jedoch geringer, so dass der Bund-Future nach unten durchbrach und die alte Unterstützungsmarke bei 123,20 Zählern aufgeben musste.

Trotz aller Hoffnungszeichen ist die Wirtschaft der Euro-Zone nach Ansicht der EU-Kommission noch nicht über den Berg. "Da die Erholung durch massive Hilfen von Regierungen und Zentralbanken gestützt ist, sind die Aussichten nach wie vor ungewiss", erklärte die Behörde.

Um 17:15 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 122,97 um 57 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (123,54). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 123,28. Das Tageshoch lag bisher bei 123,53, das Tagestief bei 122,94, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 59 Basispunkte.