Renten am Nachmittag mit Verlusten

Artikel teilen

Nach der Veröffentlichung von US-Konjunkturzahlen sank der Euro-Bund-Future auf einen Stand von 123,12 Punkten. Heute standen die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sowie Erzeugerpreise auf dem Programm. Diese haben die Aktienmärkte wieder ins Plus klettern lassen, so Experten.

Um 16:50 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit März-Termin, mit 123,12 um 39 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (123,51). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 123,35.

Das Tageshoch lag bisher bei 123,42, das Tagestief bei 123,03, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 39 Basispunkte.Der Renditeabstand zu Deutschland betrug im 30-jährigen Laufzeitbereich 32,2 (31,8/32,2) Basispunkte, bei den Zehnjährigen 41,9 (42,7/44,2), bei den Fünfjährigen 33,6 (34,1/36,4) und bei den Zweijährigen lag er bei 30,09 (30,9/35) Basispunkten.

OE24 Logo