Wiener Börse baut Gewinne am Nachmittag deutlich aus

Nach einer schwachen Tendenz am Vormittag konnte sich die Börse Wien am frühen Nachmittag in die Gewinnzone vorarbeiten. Vor dem Hintergrund einer festeren Tendenz an den US-Börsen konnte der Wiener Leitindex im späten Handel sein Plus gemeinsam mit dem europäischen Umfeld noch deutlich ausbauen. Der ATX stieg 25,61 Punkte oder 1,11 Prozent auf 2.326,67 Einheiten.

So konnten sich einige der größten Vortagesverlierer deutlich von ihren Abschlägen vom Dienstag erholen. Die Aktien der voestalpine schlossen mit plus 5,00 Prozent bei 20,36 Euro. Palfinger verteuerten sich um 4,07 Prozent auf 14,05 Euro und Wienerberger stiegen um 3,87 Prozent auf 12,35 Euro.

Neben den voestalpine-Werten gingen auch die verbliebenen ATX Five-Werte überwiegend mit Gewinnen aus dem Handel. Verbund schlossen um 3,88 Prozent fester bei 35,03 Euro, OMV gewannen 3,55 Prozent auf 27,44 Euro und Erste Group 0,54 Prozent auf 26,13 Euro. Einzig die Aktien der Telekom Austria verloren 2,78 Prozent auf 10,50 Euro.