boerse

Wiener Börse im Frühhandel mit Gewinnen

Artikel teilen

Die Wiener Börse hat sich am Donnerstag im frühen Handel mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX stieg um 0,44 Prozent auf 2.659,50 Punkte. Eine deutliche Erholung an der Tokioter Börse beflügelte die europäischen Märkte zum Handelsstart, hieß es aus dem Handel.

Thema des Tages waren die positiv ausgefallenen Quartalszahlen beim steirischen Leiterplattenhersteller AT&S. Zwar musste der Konzern im Neunmonatsvergleich ein Minus bei Umsatz und Konzernergebnis hinnehmen, das abgelaufene dritte Quartal war jedoch eines der stärksten in der Unternehmensgeschichte. Vor allem ein deutlicher Anstieg der operativen Margen überraschte den Markt. Die AT&S-Anteile sprangen um 6,9 Prozent auf 7,75 Euro.

Von Analystenseite wurde ein Kommentar zu Wienerberger bekannt. Die Wertpapierexperten von Exane BNP Paribas haben das Anlagevotum für die Aktien des Wiener Baustoffkonzerns von "Neutral" auf "Underperform" zurückgenommen. Die Anteilsscheine notierten unverändert zum Vortagesschluss bei 14,3 Euro.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo