Wiener Börse schließt nach Auf und Ab im Plus

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Donnerstag bei schwachem Volumen mit etwas höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 5,26 Punkte oder 0,26 Prozent auf 2.045,49 Einheiten.

Nach einem Auf und Ab im Sitzungsverlauf konnte der heimische Leitindex entgegen der schwachen Tendenz an den europäischen Leitbörsen im Plus aus dem Handel gehen. In Ermangelung eigener wichtiger Handelsimpulse folgte der heimische Aktienmarkt der internationalen Entwicklung, konnte sich im Späthandel jedoch noch ins Plus vorarbeiten.

An der Spitze der Kurstafel stiegen bwin 4,66 Prozent auf 32,10 Euro. Dahinter folgten conwert mit plus von 3,45 Prozent auf 6,00 Euro. Mit einem Kursgewinn von 1,66 Prozent auf 12,87 Euro konnten auch die Titel des Feuerfestkonzerns RHI in der Gewinnzone aus dem Handel gehen.

Die AUA-Aktien gewannen 1,65 Prozent auf 4,32 Euro. Händlern zufolge hat sich die AUA-Käuferin Lufthansa im Rahmen einer Investorenpräsentation positiv geäußert die Übernahme der AUA abschließen zu können.