Wiener Börse startet sehr fest

ATX legt knapp 2% zu

Wiener Börse startet sehr fest

Nach Durchsetzung des griechischen Sparpakets gibt es klare Aufschläge.

Die Wiener Börse hat sich am Montag kurz nach dem Handelsstart mit sehr fester Tendenz präsentiert.

Der Fließhandelsindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.217,66 Zählern um 42,56 Punkte oder 1,96 Prozent über dem Freitag-Schluss (2.175,10). Bisher wurden 612.161 (Vortag: 417.813) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Nach der Zustimmung des griechischen Parlaments zum umstrittenen Sparpaket starteten auch die übrigen europäischen Märkte freundlich in die neue Handelswoche. In Wien zeigten sich vor allem die Bankwerte mit klaren Aufschlägen. So zogen Raiffeisen um 4,43 Prozent auf 28,39 Euro nach oben und Erste Group erholten sich mit plus 3,40 Prozent auf 19,00 Euro etwas von den deutlichen Freitagsverlusten. voestalpine gewannen 2,81 Prozent auf 26,31 Euro. BWT verloren hingegen nach Zahlenvorlage 2,68 Prozent auf 15,43 Euro.