ATX Wiener Börse

ATX

Wiener Börse startet sehr schwach

Der heimische Leitindex ATX fällt um 1,5 Prozent, nur zwei Kursgewinner.

Der Wiener Aktienmarkt hat den Handel am Montag mit deutlich schwächerer Tendenz begonnen. Der heimische Leitindex ATX notierte um 9.15 Uhr bei 2.157,82 Zählern um 32,05 Punkte oder 1,46 Prozent unter dem Freitag-Schluss (2.189,87). Bisher wurden 529.878 (Vortag: 265.454) Aktien gehandelt (Einfachzählung).

Nachdem bereits die asiatischen Aktienmärkte deutliche Verluste ausfassten, folgten ihnen die europäischen Handelsplätze ins Minus. Bereits seit vergangenem Mittwoch hält der Negativlauf des ATX an.

Mit UNIQA (plus 2,05 Prozent) und Warimpex (plus 0,35 Prozent) gab es im Wiener prime market kurz nach Eröffnung nur zwei Gewinner, am anderen Ende der Kursliste knüpften Raiffeisen mit minus 2,73 Prozent an ihr klares Vortagesminus an. Auch OMV (minus 2,00 Prozent) und Immofinanz (minus 1,89 Prozent) verloren klar an Wert.