boerse1

Wiener Börse tendiert fest

Der ATX wurde um 12.00 Uhr mit 2.394,80 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 31,69 Punkten bzw. 1,34 %. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +1,14 %, FTSE/London +0,62 % und CAC-40/Paris +1,40 %.

Der ATX konnte seine Zugewinne im Verlauf des Vormittags gut halten und sogar noch leicht ausbauen. Auch die übrigen europäischen Märkte tendierten nach guten Asien-Vorgaben einheitlich klar im Plus. Ein Marktteilnehmer verwies auch auf den gestiegenen Euro.

Die Meldungslage in Wien blieb bis auf einige Analystenkommentare dünn. Auch die Umsätze wurden als bescheiden bezeichnet. Europaweit zählten Banktitel und Rohstoffwerte zu den größten Gewinnern.

An der heimischen Börse zogen unter den Indexschwergewichten voestalpine in dem starken europäischen Branchenumfeld um 3,16 % auf 24,50 Euro nach oben. Ein Marktbeobachter verwies auch auf eine positive Sektor-Studie seitens der UBS.

Unter den Bankwerten legten Erste Group um 3,14 % auf 28,60 Euro zu. Raiffeisen International konnten sich um 1,56 % steigern und notierten bei 33,25 Euro. OMV verbesserten sich angesichts höherer Rohölnotierungen um 0,19 % auf 26,46 Euro. Telekom Austria tendierten unverändert bei 9,15 Euro.

Zumtobel konnten sich um 3,66 % auf 13,87 Euro steigern. Die RCB hat die "hold"-Einstufung beibehalten, das Kursziel jedoch von 16,10 auf 15,00 Euro gekürzt. HSBC hat das Anlagevotum von "underweight" auf "neutral" angehoben und sieht ein Kursziel von 15,00 Euro.

Für Wienerberger wurde von den HSBC-Analysten die Bewertung von "neutral" auf "overweight" erhöht, das Kursziel jedoch von 16,00 auf 15,50 Euro gesenkt. Wienerberger-Aktien verbesserten sich um 3,97 % auf 11,51 Euro.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 11.40 Uhr bei 2.401,68 Punkten, das Tagestief lag zu Sitzungsbeginn bei 2.362,82 Einheiten. Der ATX Prime notierte zum oben genannten Zeitpunkt 1,33 % höher bei 1.143,08 Punkten. Im prime market zeigten sich 27 Titel mit höheren Kursen, elf mit tieferen und zwei unverändert. In vier Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 3.474.621 (Vortag: 2.958.322) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 84,84 (84,49) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Erste Group mit 330.279 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 18,82 Mio. Euro entspricht.