Wiener Rentenmarkt am Nachmittag behauptet

Artikel teilen

Der Wiener Rentenmarkt hat sich am Nachmittag mit behaupteten Notierungen gezeigt. Nachdem der Bund-Future im frühen Handel deutlich zulegen konnte, konsolidierte der Index auf einem Niveau über 120,40 Zählern. Die Aussichten für die US-Wirtschaft bessern sich zunehmend. Die Frühindikatoren stiegen im August auf den höchsten Stand seit eineinhalb Jahren.

Das Barometer legte 0,6 Prozent auf 102,5 Punkte zu, das ist der höchste Stand seit Jänner 2008 und der fünfte Anstieg in Folge. Befragte Analysten hatten dagegen im Schnitt einen Anstieg um 0,7 Prozent erwartet.

Um 16:25 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Dezember-Termin, mit 120,44 um 0 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (120,44). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 120,47. Das Tageshoch lag bisher bei 120,54, das Tagestief bei 120,04, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 50 Basispunkte. Der Handel verläuft bei schwachem Volumen.

OE24 Logo