supermarkt_311

Preismonitoring

AK-Test: Wer ist der billigste Diskonter?

Konsumenten können bei typischen Warengruppen bis zu 10 Euro sparen.

Preise vergleichen macht sich bezahlt: Konsumenten können für einen typischen Einkaufskorb mit Lebens- und Reinigungsmitteln wie Kartoffeln, Butter, Mehl, Tafelessig, Geschirrspülmittel oder Taschentücher bis zu 10 Euro sparen. So kostet der Warenkorb (inklusive Aktionspreise) bei Lidl 40,94 Euro, bei Zielpunkt müssen Kunden für die selben Produkte 51,04 Euro berappen, ergab ein Preismonitoring der Arbeiterkammer (AK), die die 41 preiswertesten Lebens- und Reinigungsmittel bei vier Diskontern und vier Supermärkten in Wien verglichen hat. Im Schnitt waren die erhobenen Produkte im Dezember 2010 um 3,2 % billiger als im Jahr davor.

Besonders günstig im Vergleich zum Dezember 2009 waren passierte Tomaten (-30 %), Cola (-20 %) und Tafelessig (-18 %). Auch die Preise für Wasch- und Reinigungsmittel sanken um bis zu 17 Prozent. Deutlich teurer im Jahresabstand wurden Kartoffeln (+40 %) und Tomaten (+27 %), was wohl auf die Ernteausfälle zurückzuführen ist. Der Preis für Vollmilch stieg um durchschnittlich 4,6 %.

Nach Lidl steigen Kunden beim Diskonter Hofer am günstigsten aus, der Einkaufskorb kommt laut AK-Berechnungen auf 41,70 Euro. Bei Penny kosten die 41 untersuchten Lebens- und Reinigungsmittel 42,00 Euro und sind damit nicht viel preiswerter als bei Billa, wo man 42,38 Euro bezahlen muss. Zielpunkt, den die Arbeiterkammer unter die Diskonter einreiht, verlangt für den Warenkorb mit 51,04 Euro am meisten. Danach folgen Spar (48,12 Euro) und Interspar (47,95 Euro). Preisgewinner unter den Supermärkten ist die Rewe-Handelskette Merkur. Dort kommt der Warenkorb auf 41,05 Euro.