EU und Kanada im Handel einig

Wirtschaftspolitik

EU und Kanada im Handel einig

Harper und Barroso wollen am Freitag Details bekanntgeben

Die Europäische Union und Kanada sind sich über ein umfassendes Wirtschafts- und Handelsabkommen einig. Ein Sprecher der EU-Kommission sagte am Donnerstag in Brüssel, der kanadische Regierungschef Stephen Harper und EU-Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso wollten am Freitag Details des Abkommens bekanntgeben. Mit dem seit 2009 ausgehandelten Vertrag sollen die Märkte für beide Seiten weiter geöffnet und klare Bedingungen für Investoren geschaffen werden.

Kanada und die EU haben im vergangenen Jahr Waren und Dienstleistungen im Wert von rund 61,8 Milliarden Euro ausgetauscht. Die EU ist nach den USA der zweitwichtigste Handelspartner Kanadas.