Gegendarstellung

Rechtscausa

Gegendarstellung

.

 

"Herr Kommerzialrat Ernst Karl Plech begehrt die Veröffentlichung nachstehender

                 


Sie haben am 25.10.2009 auf Ihrer Website www.oe24.at in einem Artikel mit der Überschrift "Grassers geheimes Netzwerk" die Behauptung verbreitet, dass Ernst Karl Plech im Jahr 2000 als "Finanzier" eines Magazins zur TV-Sendung "Seitenblicke" fungiert hätte.

Diese Behauptung ist insoweit unrichtig, als Ernst Karl Plech nur insoweit Finanzier dieses Magazins war, als er mit 5% an der Verlagsgesellschaft des Magazins beteiligt war.

Des weiteren haben Sie in diesem Artikel die Behauptung verbreitet, dass Ernst Karl Plech Anfang Juni 2004 in Bezug auf die "Buwog-Privatisierung" als Einziger gewusst hätte, "wie viel CA Immo" (richtig CA Immobilien Anlagen Aktiengesellschaft, FN 75895k) "und Immofinanz" (richtig: IMMOFINANZ IMMOBILIEN ANLAGEN AG, FN 114425y, Heute IMMOFINANZ AG) "als die beiden verbliebenen Bieter für den Buwog-Verkauf zahlen wollen". Tags darauf hätten zwei Freunde von Ernst Karl Plech der "Immofinanz" für 9,6 Millionen Euro ihr Insiderwissen über die Kaufsumme angeboten bzw. hätte einer der beiden "der Immofinanz den Bieterpreis für die Buwog-Privatisierung" verraten.

Diese Behauptung ist insofern unrichtig, als Ernst Karl Plech erst nach der offiziellen Eröffnung dieser Angebote von deren Inhalt erfuhr. Mit dem geschilderten angeblichen Angebot und dem geschilderten angeblichen Verrat hat er nichts zu tun".