General Motors

Medienbericht

General Motors will mit BMW kooperieren

Artikel teilen

US-Autobauer laut "Spiegel" an Benzin- und Dieselmotoren interessiert.

Der US-Autobauer General Motors würde einem Bericht zufolge gerne mit BMW zusammenarbeiten. Wie das Nachrichtenmagazin "Spiegel" meldete, hat GM in München angefragt, ob man über weitreichende Gemeinschaftsprojekte sprechen könne. General Motors sei vor allem an Benzin- und Dieselmotoren interessiert. Ein BMW-Sprecher wollte den Bericht am Sonntag nicht kommentieren.

BMW-Chef Norbert Reithofer sprach laut Bericht bereits davon, dass sein Konzern Motoren auch an andere Hersteller verkaufen wolle, sofern dadurch nicht ein direkter Konkurrent gestärkt würde oder das Image der eigenen Marke Schaden nehmen könnte. Eine Zusammenarbeit mit General Motors könnte laut Bericht für BMW durchaus interessant sein, weil der US-Autobauer bei der Entwicklung einer Brennstoffzelle sehr weit sei.
 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo