Geschäftsreisen vermehrt in Economy gebucht

Schleppende Nachfrage

Geschäftsreisen vermehrt in Economy gebucht

Verkehrsbüro Group schuf neues Online-Buchungsangebot für Klein- und Mittelbetriebe.

Bei Geschäftsreisen wird in Österreich nach wie vor gespart - die Firmen stecken ihre Mitarbeiter bei Flügen nach Möglichkeit in die Economy Class und buchen günstige Hotels. Die Nachfrage entwickelt sich heuer "schleppend", wie der Geschäftsführer der Verkehrsbüro-Tochter Business Travel, Gerhard Aigner, am Montag vor Journalisten einräumte.

"Die Anzahl der Geschäftsreisen ist sehr stark konjunkturabhängig - heuer ist eine gewisse Stagnation eingetreten, es gibt aber auch keinen dramatischen Rückgang, dafür einen deutlichen Kostendruck", berichtete Aigner.

Als größter Tourismuskonzern in Österreich stellt sich die Verkehrsbüro Group in diesem Segment jetzt breiter auf und will verstärkt auch Klein- und Mittelbetriebe ansprechen. "Es findet ein Verdrängungswettbewerb statt", erklärte Aigner.

"Wir haben eine dritte Geschäftsreisemarke geschaffen - ein professionelles Buchungstool für KMU", sagte der Geschäftsführer der Konzerntochter AX Travel Management, Peter Tolinger. Die neue Online-Plattform BEasy.at sei ab sofort in Betrieb. Bei dem Tool für Selbstbucher liegt der Fokus auf Flug, Hotel und Mietwagen - bei Bedarf gibt es professionelle Unterstützung via Telefon. "Auf Restaurantbuchungen und Theaterkarten wurde bewusst verzichtet", so Tolinger. Die Bearbeitungsgebühr beträgt 10 Euro.

Der gesamte Geschäftsreisemarkt in Österreich ist laut Generaldirektor Harald Nograsek etwa 6 Mrd. Euro schwer. 2012 seien landesweit 3,9 Millionen Business Trips gebucht worden. "Wir wickeln pro Tag 1.000 Tickets ab, pro Jahr sind das also rund 360.000", verdeutlichte der Verkehrsbüro-Chef die Dimension des Geschäftsbereichs. "Wir betreuen 2.400 Kunden."

Bei den kleinen und mittleren Unternehmen buchen einer Umfrage unter 200 Betrieben zufolge bereits über 60 Prozent alles selbst, hinzu kommen über 18 Prozent, die zumindest teilweise selber Online-Buchungen vornehmen. Die Großkunden der Verkehrsbüro Group sind bei weitem nicht so online-affin: Ihre Nutzungsrate (Online Adoption Rate) liegt im Schnitt unter 30 Prozent.