Verkehrsbüro Group steigerte 2010 Umsatz und Gewinn

Österreichs größter Reiseveranstalter und Hotelanbieter Verkehrsbüro Group hat 2010 Umsatz und Gewinn mit seinen 125 Ruefa-Reisebüros und 30 Austria-Trend-Hotels gesteigert. Vorläufigen Berechnungen zufolge erhöhte sich der Umsatz gegenüber dem Jahr davor um fast 6 Prozent auf 790,1 Mio. Euro.

Österreichs größter Reiseveranstalter und Hotelanbieter Verkehrsbüro Group hat 2010 Umsatz und Gewinn mit seinen 125 Ruefa-Reisebüros und 30 Austria-Trend-Hotels gesteigert. Vorläufigen Berechnungen zufolge erhöhte sich der Umsatz gegenüber dem Jahr davor um fast 6 Prozent auf 790,1 Mio. Euro.

In der Sparte Touristik/Leisure legte der Umsatz um 5,6 Prozent auf 548,5 Mio. Euro zu, in der Hotellerie betrug der Zuwachs 10,2 Prozent auf 128,4 Mio. Euro und im Geschäftsreise-Bereich (Touristik Business) erzielte das Verkehrsbüro eigenen Angaben zufolge ein Plus von 4,5 Prozent auf 113,2 Mio. Euro.

"Das ist angesichts des wirtschaftlichen Umfelds eine doch tolle Leistung", so Generaldirektor Harald Nograsek. Auf der Ertragsseite seien die Steigerungsraten sogar noch höher. Die genauen Gewinnzahlen werden erst nach Vorliegen der endgültigen Ergebnisse bei der Bilanzpressekonferenz bekanntgegeben.