conwert - EBIT legte im Dreivierteljahr um mehr als 50 Prozent zu

Die Immobiliengesellschaft conwert Immobilien Invest hat in den ersten drei Quartalen 2010 kräftig zugelegt. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich im Vergleich zur Vorjahresperiode um 51 Prozent auf 110,7 Mio. Euro, das Konzernergebnis nach Ertragsteuern um 112 Prozent auf 45,4 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr 2010 rechnet der Wohnimmobilienkonzern mit einem dividendenfähigen Gewinn.

Die Immobiliengesellschaft conwert Immobilien Invest hat in den ersten drei Quartalen 2010 kräftig zugelegt. Das Betriebsergebnis (EBIT) erhöhte sich im Vergleich zur Vorjahresperiode um 51 Prozent auf 110,7 Mio. Euro, das Konzernergebnis nach Ertragsteuern um 112 Prozent auf 45,4 Mio. Euro. Für das Gesamtjahr 2010 rechnet der Wohnimmobilienkonzern mit einem dividendenfähigen Gewinn.

Alle Segmente haben sich positiv entwickelt. Die Wohnimmobilienmärkte in den conwert-Kernmärkten Österreich und Deutschland zeigten in der abgelaufenen Periode eine anhaltend dynamische Entwicklung. Eine hohe Nachfrage und ein geringes Angebot in den innerstädtischen Metropolen führten zu deutlichen Preisanstiegen im hochwertigen Wohnungs- und Zinshaussegment.

conwert steigerte die Vermietungserlöse in den ersten drei Quartalen 2010 im Vergleich zum Vorjahreswert um 10 Prozent auf 131,3 Mio. Euro. Die Gewinnmargen erhöhten sich von 10 Prozent auf 15 Prozent im Jahr 2010.

Lesen Sie auch