Österreicher sparten beim Urlaub

2010

Österreicher sparten beim Urlaub

Statt einer Woche Urlaub machten viele Österreicher nur eine Kurzreise.

2009 war ein absolutes Rekordjahr: Nie zuvor hatten die Österreicher so viele Urlaubsreisen unternommen. Weniger rosig ist im Vergleich dazu das Jahr 2010 ausgefallen. Zwar unternahmen laut Statistik Austria Herr und Frau Österreicher auch im Vorjahr knapp 17 Millionen Urlaubsreisen. Vor dem Hintergrund der Wirtschaftskrise haben viele Österreicher aber ihr Reisebudget gekürzt. Die Zahl der Urlaubsreisen ist um knapp zwei Prozent zurückgegangen.

Am liebsten zu Hause
Rund die Hälfte ihrer Urlaubsreisen vebrachten die Österreicher im eigenen Land. Doch der Trend ist rückläufig, im Jahr 2009 waren es noch um sechs Prozent mehr. Dafür ist die Zahl der Auslandsreisen um fast drei Prozent gestiegen. Nach Österreich das beliebteste Reiseziel ist nach wie vor Italien, gefolgt von Deutschland und Kroatien.

Städtereisen im Trend
Immer beliebter werden Städtereisen, bei Kurzreisen ins Ausland verzeichnete die Reisebranche einen Zuwachs von 15 Prozent. Um gleich ein Fünftel eingebrochen sind hingegen die Geschäftsreisen. Hier hat die Wirtschaftskrise deutliche Spuren hinterlassen.