Benzin um 17, Diesel um 27 Cent billiger

Allzeit-Rekord

Spritpreise sind so hoch wie nie zuvor

Der Spritpreis schnellt von Rekord zu Rekord. Und es wird noch teurer.

Spätestens jetzt vergeht Autofahrern wirklich das Lachen. So teuer wie derzeit war Tanken überhaupt noch nie. Der Durchschnittspreis für den Liter Super kletterte am Dienstag laut Erhebung des Autofahrerklubs ARBÖ auf 1,434 Euro -das ist ein neues Allzeithoch. Der letzte Rekordwert lag bei 1,428 Euro und ist auch erst wenige Tage her (1. und 2. März).

Über 1,50 keine Seltenheit
Beim Diesel beträgt der aktuelle Durchschnittspreis stolze 1,404 Euro je Liter. Das ist haarscharf unter dem bisherigen Rekord von 1,406 Euro an den ersten beiden Märztagen.

Wer das Pech hat, an der Autobahn tanken zu müssen, muss noch viel tiefer in die Tasche greifen. Preise jenseits der 1,50 Euro für den Liter Super sind dort keine Seltenheit. Auch Diesel ist dort -wie stets -empfindlich teurer als an anderen Tankstellen.

Kein Ende abzusehen
Mit einer Entwarnung sei in absehbarer Zeit nicht zu rechnen, sind sich Experten einig. Die Preise bewegen sich von einem Rekordhoch zum nächsten. Geht es so weiter, dauert es nicht mehr lang, und auch beim Durchschnittspreis ist die Marke von 1,50 Euro geknackt. Zu Jahresbeginn lagen die Preise für Super und Diesel noch dicht beieinander -um die 1,35 Euro je Liter.

Ölpreis pusht Sprit
Ein Hauptpreistreiber an der Tankstelle ist einmal mehr das teure Rohöl. Dass hier bald bis zu 200 Dollar je Fass verrechnet werden könnten, schließen Experten angesichts der Iran-Krise nicht aus. Derzeit kostet ein Fass (159 Liter) der Sorte Brent rund 124 Dollar. Sollte der Iran wie angedroht mit der Straße von Hormus einen der wichtigsten Öl-Transportwege sperren, würde der Ölpreis "definitiv neue Allzeithochs markieren", so Ronald Stöferle, Rohstoffexperte der Erste Group.

Schwacher Euro trägt bei

Zur Preisexplosion tut nicht zuletzt der schwache Euro das seine. Zwar war der Ölpreis im Rekordsommer 2008 mit 143 Dollar wesentlich höher als jetzt. Das waren damals umgerechnet 91 Euro. In Euro liegt aber schon der jetzige Ölpreis von 124 Dollar darüber (das sind 93 Euro).