Börse

Börser

Tokios Börse schloss schwächer

Nikkei fiel um 2,1 Prozent.

Die Börse in Tokio hat am Montag nach enttäuschenden Konjunkturdaten in China deutlich nachgegeben. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte sackte um 399,86 Punkte oder 2,10 Prozent auf 18.683,24 Punkte. Der breit gefasste Topix fiel um 31,23 Punkte oder 2,00 Prozent auf den Stand von 1.526,97 Punkten.

Der vom Wirtschaftsmagazin "Caixin" ermittelte Einkaufsmanagerindex hatte zuvor ergeben, dass die Stimmung in Chinas Industrie weiter schlecht ist. Zwar konnte sich der Index im Oktober verbessern, aber nicht so wie erwartet. Er blieb unter der wichtigen Schwelle von 50 Punkten, was bedeutet, dass von einem Abschwung auszugehen ist.