Geschäftsklima in Portugal steigt erneut

Die Stimmung der portugiesischen Firmenchefs hat sich zum fünften Mal in Folge verbessert, die Kauflaune der Verbraucher jedoch etwas eingetrübt. Die Konjunktur-Daten vom Donnerstag zeigen, dass das Euro-Land trotz einzelner Lichtblicke immer noch kräftig an der Schuldenkrise und der Rezession zu knabbern hat.

Das Barometer für das Geschäftsklima stieg im Mai auf minus 3,2 von minus 3,6 Punkten im April, wie das nationale Statistikamt mitteilte. Der Indikator für die Konsumstimmung hingegen sackte auf minus 55 von minus 54,2 Zählern im Vormonat ab.

Portugal musste vor zwei Jahren von seinen Euro-Partnern und dem Internationalem Währungsfonds mit 78 Mrd. Euro vor der Pleite bewahrt werden. Das Land steckt derzeit in seinem tiefsten Konjunkturtal seit den 1970er-Jahren. Nach einem Rückgang der Wirtschaftsleistung von gut drei Prozent im vorigen Jahr, dürfte es auch 2013 um 2,3 Prozent bergab gehen. Für 2014 erwartet die Regierung in Lissabon wieder leichtes Wachstum.