Große Goldvorkommen in Uganda entdeckt

gold

Große Goldvorkommen in Uganda entdeckt

Es soll sich um Golderzvorkommen von insgesamt mehr als 31 Millionen Tonnenhandeln. Daraus könnten über 320.000 Tonnen reines Gold gefördert werden.

Im ostafrikanischen Uganda sind nach Angaben eines Regierungssprechers große Goldvorkommen entdeckt worden. In verschiedenen Regionen des Landes seien Golderzvorkommen mit einem geschätzten Gesamtumfang von mehr als 31 Millionen Tonnen gefunden worden, sagte Solomon Muita vom Ministerium für Rohstofferschließung und Energie der Deutschen Presse-Agenturg. Es werde geschätzt, dass aus diesen Vorkommen mehr als 320.000 Tonnen reines Gold gefördert werden können.

Abbau durch chinesisches Unternehmen

Die ugandische Regierung hat nach Angaben des Sprechers eine Vereinbarung mit einem chinesischen Unternehmen getroffen, das in Busia im Osten des Landes eine Bergbaugesellschaft gründen soll. Den Planungen zufolge sollen dort täglich 5.000 Kilogramm Gold gefördert werden. Wann die Förderung beginnen soll, war zunächst nicht bekannt.