Inflation in der Slowakei im Juli bei 3,7 Prozent

Artikel teilen

In der Slowakei sind die Verbraucherpreise im Juli verglichen mit dem gleichen Monat im Vorjahr um 3,7 Prozent gestiegen. Das gab das staatliche Statistikamt SU SR am Montag bekannt.

Die stärksten Preissteigerungen gegenüber Juni dieses Jahres gab es im Gesundheitsbereich, bei Erholung und Kultur mit 0,5 Prozent sowie bei alkoholischen Getränken und Tabak mit 0,4 Prozent. Dafür fielen die Preise für Lebensmittel und alkoholfreie Getränke ebenso wie für Bekleidung und Schuhe sowie Verkehr um jeweils 0,5 Prozent.

Lesen Sie auch

OE24 Logo