Intercell setzt Entwicklung von Impfstoff gegen Durchfallerreger fort

Das börsenotierte Wiener Pharmaunternehmen Intercell setzt die Entwicklung seines Impfstoffkandidaten gegen Clostridium difficile fort, einer der Haupterreger von Durchfall und Blutvergiftungen in Krankenhäusern. Die ersten Daten der klinischen Phase-I-Studie liegen vor, nun wird mit dem zweiten Teil mit älteren Probanden ab 65 Jahren - Hauptzielgruppe für das Mittel - begonnen, gab Intercell am Montag bekannt.

Bisher habe der Impfstoffkandidat gute Sicherheits- und Immunigenitätsdaten gezeigt.