Krebsmedikamente treiben Wachstum bei Roche

Die anhaltende Nachfrage nach seinen Krebsmedikamenten hat dem Pharmakonzern Roche im letzten Jahr mehr Umsatz und Gewinn eingebracht. Die Verkäufe wuchsen in Lokalwährungen um 6 Prozent auf 46,8 Mrd. Franken, wie der Basler Konzern mitteilte. Der Konzerngewinn kletterte um 18 Prozent auf 11,373 Mrd. Franken.

Die Dividende soll um sechs Prozent auf 7,80 Franken je Titel steigen. Im laufendenden Jahr erwartet Roche ein Umsatzwachstum im niedrigen bis mittleren einstelligen Bereich. Der Kerngewinn je Aktie soll stärker als der Umsatz zunehmen. Auch die Dividende soll weiter steigen. Analysten hatten mit einem Umsatz von 46,87 Mrd. Franken und einem Gewinn von 11,7 Mrd. Franken gerechnet.

Lesen Sie auch