MAN-Chef verdient halbe Million weniger

Schwache Konjunktur

MAN-Chef verdient halbe Million weniger

MAN-Chef bekommt die Verluste seines Unternehmens zu spüren.

MAN-Chef Georg Pachta-Reyhofen bekommt den herben Gewinnrückgang seines Lastwagenbauers im vergangenen Jahr auch auf seiner Gehaltsabrechnung zu spüren. Allerdings verdient der Manager trotz der um etwa 526.000 Euro geringer ausfallenden Vergütung noch immer gut 2,4 Mio. Euro, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht - das sind rund 6.670 Euro für jeden Tag des vergangenen Jahres. MAN hatte 2012 wie andere Lastwagenhersteller auch mit der schwachen Konjunktur in Europa zu kämpfen und verdiente deutlich weniger Geld.